Easy Golfschule
Warenkorb

Golfschläger reinigen aber richtig!

Golfschläger reinigen aber richtig!

Wie du deine Golfschläger und Griffe reinigst

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du deine Golfschläger reinigen und auch gleich die Griffe der Golfschläger reinigen kannst, von Geräten auf der Driving Range bis hin zu einem guten alten Eimer Seifenwasser

Wie du deine Golfschläger und Griffe reinigst

Wenn deine Schläger verstaubt sind und noch den Schlamm und Schmutz der letzten Runde an sich haben, ist es jetzt an der Zeit, sie zu reinigen und deinen ganzen Stolz so gut wie möglich wiederherzustellen. Zugegeben, ein sauberer Schlägersatz im Bag ist ein schöner Anblick und natürlich gibt es auch klare Leistungsvorteile, vor allem wenn es darum geht, Schmutz aus den Rillen zu entfernen.

Wie reinigst du deine Schläger also am besten? Genau hier setzen die folgenden Tipps an.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du deine Golfschläger reinigen kannst, von Automaten auf modernen Driving Ranges bis hin zu einem guten alten Eimer Seifenwasser in deinem Garten.

Natürlich sollten wir auch erwähnen, dass du deine Schläger während des Spiels reinigen solltest. Wenn du von einem schlammigen Platz aus spielst, solltest du dir etwas besorgen, um die Rillen nach dem Schlag zu reinigen, und ein spezielles Golf Handtuch , um den Schmutz abzuwischen.

Tipps und Tricks, wie du deine Golfschläger am besten reinigst

Michael Harris stellt die Frage, wie du deine Golfschläger reinigen kannst, und verrät dir einige Tipps und Tricks, wie du deine Schläger in der bestmöglichen Form halten kannst

Was brauchst du, um deine Golfschläger zu reinigen?

Um deine Golfschläger zu reinigen, empfehlen wir dir, mit einem einfachen Plastikeimer zu beginnen, aber ein Badezimmer- oder Küchenwaschbecken tut es genauso gut. Außerdem brauchst du lauwarmes Wasser, einen Spritzer Spülmittel, ein altes Handtuch und eine alte Zahnbürste, eine Nylonbürste oder eine Bürste mit Plastikborsten.

Schritt 1

Spritze etwas (Bio-)Spülmittel in deinen Eimer oder dein Waschbecken und fülle es mit so viel lauwarmem Wasser, dass die Köpfe deiner Eisen bedeckt sind und das Wasser möglichst nicht über die Hülsen läuft. Achte darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, denn sonst besteht die Gefahr, dass sich die Hülsen, die die Schäfte mit den Köpfen verbinden, lösen.

Schritt 2

Stelle den Eimer ab (am besten draußen, wenn möglich) und lege deine Eisen und Wedges mit den Schlägerköpfen unter Wasser und lasse sie ein paar Minuten im warmen Wasser einweichen, um den Schmutz in den Rillen zu lösen. Lass deine Hölzer und deinen Putter vorerst noch aus dem Wasser.

Schritt 3

Nach ein paar Minuten Einweichzeit nimmst du nacheinander jeden Schläger und reinigst die einzelnen Rillen mit einer alten Zahnbürste, einer Nylonbürste oder einem scharfen Abschlagpflock. Dies ist der wichtigste Schritt bei der Reinigung deiner Schläger, denn durch das Entfernen von Schmutz und Ablagerungen in den Rillen wird die Kontaktfläche mit dem Golfball im Treffmoment vergrößert, wodurch die Rillen dem Ball Spin verleihen und du mehr Kontrolle hast.

Schritt 4

Wenn die Rillen sauber sind, streichst du mit der Bürste über die Sohle des Eisens und über die Rückseite des Schlägerkopfes und entfernst Schlamm, Sand und Gras.

Schritt 5

Wenn der gesamte Schlamm entfernt ist, spülst du den Schlägerkopf mit einem Schlauch oder Wasserhahn ab und stellst sicher, dass die Seifenlauge keinen Schmutz mehr enthält. Trockne den Schlägerkopf mit deinem Golf Handtuch ab und wische den Schaft kurz ab, damit er nicht nass in deine Tasche zurückkommt.

Was ist, wenn meine Eisen geschmiedet sind?

Wenn du geschmiedete Eisen spielst, solltest du eine weiche Nylonbürste bevorzugen, aber ansonsten kannst du alle oben genannten Schritte befolgen. Wenn deine geschmiedeten Eisen Anzeichen von Rost zeigen, der entsteht, wenn der weiche Kohlenstoffstahl bei einem Schlag freigelegt wird und die Chrombeschichtung abplatzt, kannst du die Oberfläche mit WD-40 einsprühen und sie mit einer Nylonbürste reinigen. Es lohnt sich auch, sie in einem Eimer und nicht in einem Waschbecken zu reinigen, da der Kontakt mit der Krankheit kleine Spuren hinterlassen könnte! Danach solltest du sie mit einem trockenen Tuch abwischen.

Reinigung von Driver, Fairway, Hybrid und Putter

Im Gegensatz zu deinen Eisen und Wedges solltest du diese Schläger nicht in Wasser eintauchen. Stattdessen tauchst du sie entweder ein und reibst sie mit einem speziellen Golf Tuch ab oder wischst mit einem feuchten Tuch darüber. Trockne sie anschließend gründlich ab.

Golf Instructor adjusting young boy’s grip
Golfschläger reinigen und Griffe der Golfschläger reinigen

Reinigung der Griffe deines Golfschlägers

Wenn du darüber nachdenkst, wie du deine Golfschläger reinigst, solltest du die Griffe nicht vernachlässigen! Sonnencreme und Schweiß verringern mit der Zeit die Griffigkeit und eine schnelle Reinigung kann alte Griffe wieder auffrischen. Am einfachsten reinigst du deine Golfgriffe, indem du sie mit einem feuchten Tuch abwischst und dann mit einem Handtuch trocknest. Das entfernt Schmutz und Dreck von der Oberfläche und dauert nicht länger als ein paar Minuten.

Wenn sie gründlicher gereinigt werden müssen, befolge diese Schritte:

Schritt 1

Fülle einen Eimer oder ein Waschbecken mit warmem Wasser und füge einen Spritzer Spülmittel hinzu, damit sich viel Seifenlauge bildet.

Schritt 2

Nimm einen nassen Lappen, um die Seifenlauge aufzufangen, und reibe sie dann in den Griff.

Schritt 3

Sobald du die Griffe geschrubbt hast, spülst du sie unter fließendem, warmem Wasser ab. Achte darauf, dass du kein sehr heißes Wasser verwendest, da sich sonst der Kleber unter den Griffen lösen kann.

Schritt 4

Trockne jeden Griff mit deinem Golf Handtuch ab, sobald er abgespült ist. Überprüfe auch die Schäfte und trockne sie ab, falls Wasser in sie eingedrungen ist.

Teilen macht Spaß:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog Navigation
Weitere Golf Blog Artikel
Golf Anfänger Video Lehrgang
Golf lernen

Golf Videos

Wir haben für Dich einmal ein paar Golfvideos herausgesucht, welche Dir viele Anfängerfragen über Golf

Weiterlesen »

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Spiele Deinen Golf Score unter 80
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Endlich unter 80 spielen

Spiele Deinen Golf Score unter 80Inhalt1 Spiele Deinen Golf Score unter 802 3 Tipps für einen Golf Score unter 802.1 Treffe acht Grüns in Regulation2.2

Wie ein Stimpmeter funktioniert 4
Golf lernen
Stephen Kennedy - PGA Pro

Was ist eigentlich ein Stimpmeter?

Hast du jemals Golf im Fernsehen gesehen und die Ansager reden über den Stimpmeter und du hast keine Ahnung, wovon sie reden? Du fragst dich

Wie man einen schlechten Golfschlag überwindet
Golf lernen
Stephen Kennedy - PGA Pro

Wie man einen schlechten Golfschlag überwindet

Welchen Aspekt des Golfspiels findest du am schwierigsten? “Nach einem schlechten Golfschlag zum nächsten Golfschlag überzugehen.“ Ich wette, wenn du Tiger Woods die gleiche Frage stellen würdest, hätte er wahrscheinlich eine ähnliche Antwort. Aber warum scheint es so, dass Tiger einen schlechten Golfschlag besser überwinden kann als du und ich?

Golfer-Ellenbogen: Schmerzen im Ellbogen beim Golf
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Der Golfer-Ellenbogen

Du kannst die Symptome des Golfer-Ellenbogens bemerken, wenn du einen Golfschläger schwingst. Der Golf-Physiotherapeut erklärt, dass die Schmerzen allmählich oder plötzlich auftreten können.

Wie du Krafttraining richtig in dein Golf Trainingsprogramm integrierst
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Golf-Fitnessprogramm: Tipps zum Krafttraining im Golfsport

Wie du Krafttraining richtig in dein Golf-Fitnessprogramm integrierstInhalt1 Wie du Krafttraining richtig in dein Golf-Fitnessprogramm integrierst2 Krafttraining im Golf-Fitnessprogramm Dein Golf-Fitnessprogramm: Du möchtest gerne mehr