Sind alle Golfplätze gleich?

Ein Golfplatz gleicht dem anderen? Sind alle Golfplätze gleich?

Golfanfänger – sind alle Golfplätze gleich?

Golf lernen. Ein Golfplatz gleicht dem anderen? Sind alle Golfplätze gleich?

Sobald du einige Zeit auf der Driving Range verbracht hast und dich bereit fühlst, auf einen Golfplatz zu gehen, gibt es einige Faktoren zu beachten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht alle Plätze gleich sind. Es gibt auch in Deutschland öffentliche Golfplätze, die auch ohne die Golf Platzreife gespielt werden dürfen. Dann gibt es Golfplätze, und das ist die Regel, die nur mit einer gültigen Platzreife gespielt werden dürfen, und Golfplätze, welche erst ab einem bestimmten Handicap (meist 28, 36 oder 45) gespielt werde dürfen.

Für den Anfang ist es am besten, wenn du einen kürzeren Platz spielst, der nicht sehr schwierig ist. Außerdem solltest du zu einer Zeit spielen, in der der Platz nicht so überfüllt ist, wie z.B. am frühen Morgen oder später am Abend. Das gibt dir die Freiheit, in aller Ruhe zu spielen und dich an das Spiel zu gewöhnen.

Es kann leicht passieren, dass du frustriert bist, wenn du anfängst Golf zu spielen, und die Frustration wird nur noch größer, wenn du dich gehetzt fühlst. Wenn andere Golfer hinter dir warten, zögere nicht, sie durchspielen zu lassen (was bedeutet, dass du zur Seite gehst, während sie ihre Schläge machen und vor dir gehen). Es ist keine offizielle Regel, aber es wird allgemein als korrekte Etikette für langsamere Golfer angesehen, schnellere Golfer vorbeizulassen. Sie werden die Geste zu schätzen wissen und du kannst den Druck, vor den anderen zu spielen, abbauen.

Du solltest auch in Betracht ziehen, auf einem Par-3 Golfplatz zu beginnen oder die auf den meisten Golfplätzen eingerichteten grünen Abschläge zu benutzen. Diese sind viel kürzer als ein regulärer Platz, wodurch sie einfacher und schneller zu spielen sind, während sie dir dabei helfen, die Fähigkeiten zu entwickeln, die du für das richtige Spiel brauchst. Für viele Par-3-Plätze, wo die meisten Löcher weniger als 200 Meter lang sind, brauchst du nur einen Putter und ein paar Eisen.

Tatsächlich wird das Spielen von kürzeren Kursen helfen, dein Chippen und Putten enorm zu verbessern. Ein Grüner Kurs hat typischerweise 10 bis 13 Par-3-Löcher, der Rest sind Par-4-Löcher. Der Vorteil ist, dass du deinen Driver ein paar Mal schlagen kannst, ohne von einer Reihe von langen und anspruchsvollen Löchern überwältigt zu werden.

Als Golfanfänger solltest Du schwierige Golfplätze erst einmal nicht spielen
Als Golfanfänger solltest Du schwierige Golfplätze erst einmal nicht spielen

Sobald du dich auf einem kurzen Kurs wohl fühlst, bist du bereit, dich an längere und schwierigere Kurse zu wagen.

Tipps für die Auswahl eines Golfplatzes:

  • Suche online nach einem Par-3-Kurs für eine schnelle, spaßige Erfahrung ohne Druck.
  • Rufe deinen lokalen Golfplatz oder Golfshop an, um dich über die besten Spielzeiten und Plätze für Anfänger zu informieren. Sie werden dir gerne helfen.
  • Sobald du auf dem Platz bist, lass andere Spieler durchspielen, wenn sie auf dich warten.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog Navigation
Weitere Golf Blog Artikel
Du brauchst ein Golf Bag (Golftasche) um Deine Golfausrüstung auf der Runde zu organisieren
Golf lernen

Deine Sachen richtig verstauen – Warum Du ein Golf Bag brauchst

Golf Bag: Abgesehen von den Golfschlägern und Golfbällen, die du verwendest, ist das wichtigste Ausrüstungsstück, das du brauchst, eine qualitativ hochwertige Golftasche. Nicht alle Golftaschen haben den gleichen Stil, aber eine Golftasche zu haben, die deinen speziellen Bedürfnissen entspricht, macht es einfacher, deine Runde zu genießen und besseres Golf zu spielen.

Weiterlesen »

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Golfverletzungen vorbeugen
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Golfverletzungen vorbeugen

Obwohl Golf ein Sport mit geringer Belastung ist, ist er mit verschiedenen Verletzungen verbunden. Viele Golfverletzungen sind das Ergebnis von schlechter Mechanik oder Überbeanspruchung. Der am häufigsten verletzten Bereich ist der untere Rücken. Andere verletzte Bereiche sind der Ellbogen, das Handgelenk und die Hand sowie die Schulter.

Der Golfsport
Golf lernen
Stephen Kennedy - PGA Pro

Der Golfsport

Allein in Deutschland spielen heute über 643.000 Menschen auf über 730 Golfplätzen.
Und für diese Golfbegeisterung gibt es eine Menge guter Gründe, denn Golf …

Die 7 größten Vorurteile über Golf
Golf lernen
Stephen Kennedy - PGA Pro

Die 7 größten Vorurteile über Golf

Zugegeben, vor ein paar Jahren stimmte vielleicht noch ein paar der Vorurteile über Golf, aber mittlerweile hat sich das Image deutlich verändert. Statt ausschließlich erwachsener Sportler sind zum Beispiel immer mehr jüngere Spieler auf dem Platz zu finden, denn Golf bietet optimale Möglichkeiten zur Entspannung

Balance Board Golf Training: Verbessere dein Golfspiel
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Balance Board Golf Training

Balance Board Golf Training: Verbessere dein Golfspiel Das Erreichen von Balance im Golfspiel ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung deines Scores. Die Beziehung zwischen deinem

Golf Rückentraining: Rückentraining und Golf sind ein wichtiges Element für einen guten und gesunden Golfschwung.
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Golf Rückentraining

Golf Rückentraining: Rückentraining und Golf sind ein wichtiges Element für einen guten und gesunden Golfschwung. Rückentraining und Golf. Hört sich das nicht nach einem gemeinsamen