Easy Golfschule
Warenkorb

Bessere Drives durch Golfballmarkierungen

Bessere Drives durch Golfballmarkierungen

Diese clevere Art, deinen Golfball zu markieren, kann deinen Fokus verbessern – und deinen Schwung optimieren. Golfballmarkierungen verbessern Deinen Drives vom Tee.

Setze Punkte auf deinen Golfball.

Golfballmarkierungen gehören zu den Dingen, die wir eigentlich immer vor einer Runde Golf machen sollten. Die Art der Markierungen, die du verwenden solltest, die Farbe des Markers bleibt in der Regel dem jeweiligen Golfer selbst überlassen und es gibt zahlreiche Hilfsmittel, von Schablonen bis zu Stempeln, um einen Golfball zu markieren.

Viele Golfer gehen davon aus, dass die einzige Möglichkeit, den Ball zu markieren, eine oder zwei Linien sind, und wenn sie feststellen, dass das ohne Schablone nicht funktioniert, lassen sie die Ballmarkierungen ganz weg, oder setzen wahlweise irgendwo ein paar Punkte auf den Golfball.

Aber es gibt eine Art der Markierung, die im Allgemeinen unter dem Radar fliegt und die Golfern wohl mehr helfen könnte als alles andere: Eine Reihe von gut platzierten Punkten auf deinem Golfball.

Unsere Forschung bestätigt, dass Profis länger als Anfänger auf den Ball fokussieren. Beim Putt sind das bis zu drei Sekunden

Thomas Schack, https://www.medmix.at/quiet-eye-der-ruhende-blick-des-golfers/

Und warum? Wegen eines interessanten Konzepts namens “quiet-eye“, das herausgefunden hat, dass bessere Spieler einen engeren Fokus auf den Golfball haben, verglichen mit höheren Handicappern, die dazu neigen, auf viele verschiedene Stellen des Balls zu schauen. Kurz gesagt, es ist gut, sich auf einen ganz bestimmten Teil des Golfballs zu konzentrieren, wenn du über ihm stehst, weshalb die Verwendung eines Punktes auf deinem Golfball helfen kann, wie der in England lebende Trainer Alex Elliot in seinem jüngsten Instagram-Video erklärt.

So geht’s

Setze einen Punkt auf jede Seite des Balls

Golfballmarkierung: Punkt auf jede Seite des Balls
Golfballmarkierung: Punkt auf jede Seite des Balls

Der erste Schritt ist, dass du deinen Golfball wie einen Würfel behandelst. Setze einen Punkt auf jede der sechs Seiten. Das gibt dir viele Optionen zur Auswahl und bedeutet auch, dass du mit ziemlicher Sicherheit einen Golfball vor dir hast, wenn dein Ball auf dem Fairway liegt.

Nach unten und links zum Abschlag

Golfballmarkierung: Nach unten und links zum Abschlag
Golfballmarkierung: Nach unten und links zum Abschlag.jpg

Aber wenn du am Abschlag bist, schlägt Elliot eine großartige Idee vor: Platziere einen Punkt so, dass er sich leicht nach unten in Richtung Boden und auf der linken Seite des Abschlags befindet, so dass der Punkt näher an dir ist. Indem du den Punkt so platzierst und dich auf diese spezielle Stelle konzentrierst, gibst du dir selbst einen unterbewussten visuellen Hinweis, der dir helfen wird, den Ball zu treffen.

Halte deine Augen auf den Ball gerichtet

Golfballmarkierungen: Augen auf den Ball gerichtet
Golfballmarkierungen: Augen auf den Ball gerichtet

Denke daran, dass es dein Ziel ist, deine Augen auf den Punkt zu richten. Wenn du den Punkt nach unten und links vom Tee platzierst, hat das den Effekt, dass dein Oberkörper vom Ball weggekippt wird, was ein wichtiger Setup-Schlüssel für deinen Driver ist.

Teilen macht Spaß:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog Navigation
Weitere Golf Blog Artikel
Schwunggeschwindigkeit beim Golf
Golf Tipps

Schwunggeschwindigkeit beim Golf

Die Geschwindigkeit des Schwungs ist also nicht das Hauptproblem, auch wenn die Leute oft darauf hinweisen. Du solltest dich mit dem Rhythmus beschäftigen. Dein Schwungrhythmus sollte von Schwung zu Schwung und von Schläger zu Schläger gleich sein, egal ob du einen Driver oder ein 8er-Eisen schlägst.

Weiterlesen »
5 schnelle Golf-Aufwärmübungen vor dem Abschlag auf Tee 1
Golf Tipps

5 schnelle Golf-Aufwärmübungen

Die meisten Amateurgolfer gehen einfach zum ersten Abschlag, ohne sich richtig für ihre 18 Löcher aufzuwärmen. Gehörst du zu ihnen? Wer wenig Zeit hat, aber direkt zum ersten Abschlag gehen will, profitiert trotzdem von einem schnellen fünfminütigen Golf-Warm-up, das diese dynamischen Dehnübungen beinhaltet.

Weiterlesen »

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Die 7 größten Vorurteile über Golf
Golf lernen
Stephen Kennedy - PGA Pro

Die 7 größten Vorurteile über Golf

Zugegeben, vor ein paar Jahren stimmte vielleicht noch ein paar der Vorurteile über Golf, aber mittlerweile hat sich das Image deutlich verändert. Statt ausschließlich erwachsener Sportler sind zum Beispiel immer mehr jüngere Spieler auf dem Platz zu finden, denn Golf bietet optimale Möglichkeiten zur Entspannung

How to Hit BOMBS
Golf lernen
Stephen Kennedy - PGA Pro

How to Hit BOMBS

Wie man den Golf Driver lang bombt Dieser Golftipp soll dir helfen, den Golfball weiter zu schlagen als deine Spielpartner.Um mehr Power zu erzeugen, müssen

Der Golfer-Stereotyp
Golf lernen
Stephen Kennedy - PGA Pro

Der Golfer-Stereotyp

Golf ist ein Hobby für alte, reiche Männer, die gerne gemütlich in Golf-Carts von Loch zu Loch cruisen. Immer regelkonform. Mit Polo-Shirt, Chino und einer

Wie du Krafttraining richtig in dein Golf Trainingsprogramm integrierst
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Golf-Fitnessprogramm: Tipps zum Krafttraining im Golfsport

Wie du Krafttraining richtig in dein Golf-Fitnessprogramm integrierstInhalt1 Wie du Krafttraining richtig in dein Golf-Fitnessprogramm integrierst2 Krafttraining im Golf-Fitnessprogramm Dein Golf-Fitnessprogramm: Du möchtest gerne mehr

Hier sind 2 tolle Videos die zeigen, warum du die Schlagfläche deiner Golfschläger immer reinigen solltest.
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Golfen nur mit sauberer Schlagfläche

Reinige immer die Grooves deiner Golfschläger und sorge dafür, dass dein Schläger trocken ist, bevor du schlägst. Das wird dir mit Sicherheit einige Schläge während der Runde ersparen.