Easy Golfschule
Warenkorb

Wasserdichte Golfschuhe: Das sind die Besten

Die besten wasserdichten Golfschuhe

Kaufberatung für wasserdichte Golfschuhe

Ein gutes Paar wasserdichte Golfschuhe ist wichtig, damit du deine Zeit auf dem Platz genießen kannst. Besonders im Herbst und Winter solltest Du wasserdichte Golfschuhe tragen.

Golfschuhe wasserdicht

Zahlreiche Golfschuhe sind wasserdicht, damit Sie auch bei Schlechtwetter nicht aufs Golfen verzichten müssen. Wasserdichtes Obermaterial oder wasserfeste Beschichtungen ermöglichen ein Spiel bei Nässe oder wechselhaftem Wetter. Zugleich sind Golfschuhe, die wasserdicht sind, meist auch atmungsaktiv. Dank solch innovativer Membran-Technologien ist ein angenehmes Fußklima bei jedem Wetter garantiert.

Dass Golfschuhe nicht nur bis zur Fußspitze bestens kleiden, sondern auch für ein optimales Spiel verantwortlich sind, wird kein Pro bestreiten. Wobei in puncto Golfschuh neben der Optik eben auch höchster Wert auf Funktionalität gelegt wird. Je nach Golfrunde legen Golfspieler in der Regel zwischen sechs und zehn Kilometer zurück. Nur wer einen bequemen Golfschuh sein Eigen nennt, kann das Spiel in vollen Zügen, oder besser gesagt Schlägen genießen.

Ein gut sitzender Schuh schützt vor Verletzungen und sorgt für einen bequemen und festen Stand beim Abschlag. Dabei darf der Fuß in seinem natürlichen Bewegungsablauf nicht eingeengt sein. Im Wesentlichen lässt sich der Anspruch an einen perfekten Golfschuh an den Attributen Stabilität, Leichtigkeit, Dichtigkeit, Atmungsaktivität sowie Passform festmachen. Sind diese Kriterien erfüllt, „steht“ dem Golfvergnügen nichts mehr im Wege.

Da besonders in Europa die meisten Golfer gehen statt mit einem Cart zu fahren, verwenden die Golfschuhhersteller viel Zeit bei der Forschung und der Entwicklung ihrer Modelle, damit diese den nötigen Komfort bieten und vielleicht auch dazu beitragen, dass man sich den einen oder anderen Schlag spart. Nahezu jedes Jahr gibt es Neuerungen beim Obermaterial, der Sohle, der Wasserfestigkeit und dem Komfort.

In Europa laufen die meisten Golfer, anstatt mit einem Golf Cart zu fahren
In Europa laufen die meisten Golfer, anstatt mit einem Golf Cart zu fahren

Die heutigen Schuhe, die die Grenzen der Sohlen-, Schaft-, Spike- und wasserabweisenden Technologie immer weiter ausreizen, sind eine wichtige Komponente in deinem Spiel und verdienen die Bezeichnung “spielverbesserndes” Hilfsmittel.

Ob ein Golfer auf ein klassisches Edeldesign setzt oder einen sportlichen Top-Performance-Schuh bevorzugt, spielt in der Funktionalität kaum noch eine Rolle. Viele Modelle gibt es mittlerweile mit oder ohne Spikes, meist jedoch mit atmungsaktiver Membran und einem starken Halt für einen optimalen, festen Stand.

Die folgenden Informationen helfen dir zu verstehen, was Golfschuhe dir bieten können, und helfen dir, das richtige Paar für dich zu finden:

Arten von Golfschuhen

Golfschuhe mit Spikes oder Stollen

Der klassische Stollengolfschuh bietet Komfort, Atmungsaktivität, Wasserbeständigkeit, Stil und Traktion. Das richtige Paar für dich zu finden, hängt von deinem persönlichen Geschmack ab und davon, was du von dem Schuh erwartest.

Du musst entscheiden, was du von deinem Golfschuh erwartest: einen wasserdichten Schuh? Einen Schuh, den du bei allen Bedingungen tragen kannst? Einen leichten Schuh? Farbe? Weiche oder metallische Spikes? Was auch immer du in deinem Schuh brauchst, du wirst es auf dem heutigen Markt finden.

Ein entscheidender Vorteil von Golfschuhen mit Spikes ist die Stabilität, die sie deinem Schwung durch besseren Grip verleihen können und weil das Obermaterial des Schuhs wahrscheinlich stabiler ist.

Die moderne Technologie hat es ermöglicht, traditionelle Schuhe zu entwickeln, die sowohl leicht sind als auch die von ernsthaften Spielern geforderte Stabilität bieten, aber es kann einen Kompromiss geben, den du beim Kauf bedenken solltest.

Golfschuhe ohne Spikes

Die jüngste Entwicklung bei den Schuhen ist die Einführung und der Erfolg des Spikeless- oder Street-Schuhs.

Diese Schuhe mit niedrigem Profil sind leicht und haben eine flache Sohle, die vor allem auf Komfort und Stil ausgelegt ist. Die meisten verwenden Gumminoppen oder Noppensohlen anstelle der üblichen Golfspikes, was den Vorteil hat, dass sie perfekt für das 19. Loch und feste Oberflächen wie die Driving Range sind.

Die Erfolgsstory dieser Schuhe begann vor knapp zehn Jahren als Fred Couples beim Masters das Ecco-Modell Street Golf trug und seitdem werden sie immer populärer. Zunächst wurden sie vor allem für einen besseren Komfort mit einem modischeren Anspruch entwickelt. Sie zeichnen sich durch ein flaches Profil, ein geringes Gewicht und eine flache Sohle mit Noppen bzw. Traktionselementen aus. Dadurch ist ihr Einsatzgebiet nicht nur auf den Golfplatz beschränkt, da man sie bequem den ganzen Tag tragen kann.

Auch viele Tour-Pros tragen mittlerweile diese Art Schuh, da sie vom Komfort und dem Look überzeugt sind. Außerdem können sie Fuß- oder Rückenschmerzen vorbeugen..

Moderne Spikeless Golfschuhe überschlagen sich vor Innovationen: Traktion, Komfort und Design sind die entscheidenden Paramater für viele Käufer.

Anfängliche Bedenken bezüglich der Haltbarkeit der spikelosen Sohlen und der Unmöglichkeit, abgenutzte Spikes zu ersetzen, wurden durch die Entwicklung neuer Gummitechnologien ausgeräumt, die laut Hersteller die natürliche Lebensdauer dieser Schuhtypen überdauern.

Golfstiefel

Eine seltene Version des Golfschuhs, der Golfstiefel, ist die Antwort des Golfsports auf Mutter Natur. Der Golfstiefel sieht aus wie ein Wander- oder Gummistiefel und ist eine sehr wasserdichte Alternative zum Schuh. Sie sind zwar schwerer und lassen den Knöcheln beim Schwung nicht so viel Freiheit, aber sie bieten viel Halt und Wärme für die Wintermonate beim Golfen. Einige Modelle bieten auch Gamaschen für erhöhten Wasserschutz. Sie können aufgrund des dicken wasserdichten Materials, das für den gesamten Schuh verwendet wird, etwas teurer sein, aber sie halten alle Arten von Wasser und Schlamm fern.

Golfschuhmaterialien

Die Materialien von Golfschuhen haben sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Sowohl für das Obermaterial als auch für die Außensohle werden heute eine Reihe von synthetischen Produkten verwendet, die eine Kombination aus Komfort, Stabilität und Wasserdichtigkeit bieten.

Leder

Leder ist mit Abstand die beliebteste Wahl für Golfschuhe auf dem Markt und das zu Recht. Das Leder wird verarbeitet und dann an der Außenseite des Schuhs angebracht, um einen dehnungsfreien, eng anliegenden und wasserdichten Schuh zu schaffen. Normalerweise wird es mit einem Sattel geliefert, um die Oberfläche des Schuhs zu stabilisieren, und ist eine gute Option für den Sommergolfsport, da es atmungsaktiver ist als andere Materialien. Top-Hersteller können eine ein- oder zweijährige Garantie auf Wasserdichtigkeit anbieten, aber der Preis des Leders und der Herstellung spiegelt sich im Preis wider, also sei bereit, für Qualität zu zahlen.

Wasserdichtes Innenfutter

Das Topmaterial für einen wasserdichten Schuh ist Goretex, aber auch andere Hersteller haben ihre eigenen Versionen. Das extrem dicke und sehr wasserabweisende Material ist eine beliebte Wahl für den Wintersport. Das Material ist atmungsaktiv und völlig wasserdicht und fühlt sich deutlich wärmer an als Leder, was bedeutet, dass es vielleicht nicht der richtige Schuh für heißes Sommergolf oder Golf im Ausland ist.

Synthetisch

Die günstigere Alternative zu Leder verwendet ein künstliches Obermaterial, das den Schuh bedeckt. Dabei handelt es sich um porenfreies Polyester, das über den Schuh gestreut wird und die Außenschale des Schuhs schützt. Diese Art von Futter ist leichter und dünner als Leder, was bedeutet, dass der Preis des Schuhs geringer ist, aber er ist möglicherweise nicht so atmungsaktiv. Diese Schuhe sind weitaus weniger verbreitet, da die Hersteller in der Lage sind, billigere Schuhe mit alternativen künstlichen Materialien herzustellen, die mehr Komfort und Atmungsaktivität bieten.

Golfspikes

Eine gute Traktion ist für den Golfschwung unerlässlich. Deshalb ist es wichtig, wie dein Schuh im Boden fixiert ist.

Weich oder Plastik

Kunststoffspikes sind heute bei weitem die beliebteste Art von Golfspikes in Golfschuhen. Sie sind leichter und reißen das Grün weitaus weniger auf als Metallspikes, da die breitere Größe der Spikes das Gewicht des Spielers auf eine größere Fläche verteilt.

Sie sind ideal für harte Sommerbedingungen. Die Technologie der Kunststoffspikes wird immer weiter entwickelt, so dass weiche Spikes die gleiche oder eine höhere Traktion bieten als traditionelle Metallspikes. Außerdem sind sie bequemer, da sich die Beine oder die Spikes beim Laufen biegen. Kunststoffspikes lassen sich leicht auswechseln und sind heute bei fast allen neuen Golfschuhen auf dem Markt zu finden.

Neue Spikes montieren

Nicht alle Golfschuhe haben das gleiche Befestigungssystem. Wenn du also Spikes austauschen willst, achte darauf, dass du die richtige Art von Ersatzspikes hast. Die meisten Marken haben Verschleißindikatoren wie bei einem Reifen, die anzeigen, wann sie ausgetauscht werden sollten, und oft fühlt sich ein altes Paar Schuhe wie neu an, wenn der Grip verbessert wird.

Schnürsysteme

Herkömmliche Schnürsenkel sind immer noch die bei weitem gängigste Art, deinen Golfschuh zu schnüren, aber du solltest auch andere Alternativen kennen.

Da Straßenschuhe und Schuhe ohne Spikes immer beliebter werden, haben einige Modelle einen lässigeren Verschluss, wie z.B. einen Klettverschluss oder das sog. BOA-System, eingebaut, um das An- und Ausziehen des Schuhs zu erleichtern.

Einige Hersteller haben ein BOA-System in ihre Modelle eingebaut, die den Schuh auf die gleiche Weise sichern wie Skistiefel. Dabei handelt es sich um mechanische Schnürsysteme, die für gleichbleibende Stabilität sorgen sollen, indem sie verhindern, dass sich der Schuh während einer Runde lockert. Diese Optionen sind in der Regel teurer als das gleiche Schuhmodell mit traditionellen Schnürsenkeln.

Das BOA Fit System erlaubt eine millimetergenaue Passform. Es besteht aus drei wesentlichen Bestandteilen: einem feineinstellbaren Drehverschluss, leichten, extrem belastbaren Seilen und reibungsarmen Seilführungen. So liefert es leistungsstarke und perfekt auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnittene Passform-Lösungen.

Die besten wasserdichten Golfschuhe

Wenn du außerhalb der Sommermonate spielst, gerade wie jetzt im Herbst und kommenden Winter, sind die Golfplätze oft nass und du kommst zwangsläufig in die eine oder andere Dusche. Da ist es überflüssig zu sagen, dass du unbedingt die besten wasserdichten Golfschuhe brauchst, vor allem, wenn sich das Wetter verschlechtert.

Damit du dich wohl fühlst und besser Golf spielen kannst, halten die besten wasserdichten Golfschuhe deine Füße unter allen Bedingungen warm.

Traditionell würdest du dich in den Wintermonaten für einen Schuh mit Stollen oder Spikes entscheiden, aber die Technologie ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass die besten Golfschuhe ohne Spikes auch eine gute Stabilität bieten können.

Es gibt viele Technologien, die deine Füße trocken, bequem und stabil halten, und es gibt eine große Auswahl an Modellen, mit denen du dein Lieblingspaar finden kannst. Schau dir auch unsere Ratgeber zu den besten Golfschuhen für den Winter oder den besten wasserdichten Golfschuhen an, damit du für Kälte, Wind und Regen auf dem Golfplatz bestens gerüstet bist.

Den besten wasserdichten Golfschuh - FootJoy Pro/SL - gibt es jetzt auch im limitierten  Ryder Cup Design.
Den besten wasserdichten Golfschuh – FootJoy Pro/SL – gibt es jetzt auch im limitierten Ryder Cup Design.

FootJoy Pro/SL-Schuhe

FootJoy Pro/SL-Schuhe sind die besten wasserdichten Golfschuhe
FootJoy Pro/SL-Schuhe sind die besten wasserdichten Golfschuhe

Die Pro/SL-Schuhe von FootJoy gehören zu den beliebtesten und besten Golfschuhen der Welt und werden sowohl von Amateuren als auch von Profis auf der PGA und der European Tour getragen. Dies ist die zweite Generation und es ist leicht zu erkennen, warum sie so ein Hit ist.

Der FootJoy Pro SL Golfschuh wurde überarbeitet und überzeugt jetzt mit verbesserter Stabilität, Traktion und Komfort. Für ausgezeichneten Grip und hervorragenden Bodenkontakt sorgt die optimierte Infinity-Außensohle mit den 189 Traktionspunkten. Mit einer um 11,5 % breiteren Ferse und der DualDensity Mittelsohle bietet der Pro SL beeindruckende Stabilität und einzigartige Dämpfung.

Der FootJoy Pro SL Carbon schützt Ihre Beine zusätzlich vor frühzeitiger Ermüdung und bietet maximalen Energietransfer dank des durchgehenden, elastischen Kohlefasereinsatzes in der Zwischensohle.

Das Obermaterial aus ChromoSkin-Leder ist leicht, strapazierfähig und vor allem wasserdicht und wird sogar mit einer einjährigen Garantie geliefert. Außerdem ist er mit Abstand einer der bestaussehenden Schuhe auf dem Markt und bietet dank der zusätzlichen Randstabilität jede Menge Grip und Stabilität.

Der wasserdichte Golfschuh hat uns durch seine unglaubliche Kombination aus Laufkomfort und Performance überrascht. Dies ist ein hochwertiger Golfschuh. Die Griffigkeit, selbst bei Regenwetter, ist ein bedeutender Vorteil. Der hohe Komfort vom FootJoy Pro/SL Golfschuh wird durch die flexible Sohle erreicht, die leichte Wellenbewegungen unter dem Fuß simuliert. Vertraue uns, wenn wir sagen: Diesen Schuh wirst du haben wollen.

Die Golfschuh Tester

Neu ist unter anderem der Powerstrap, der auf dem Oberteil des Schuhs verläuft und für Bewegungskontrolle über die Mittelachse und zur Seite sorgt. So wird der Fuß bei jedem Schwung bestens unterstützt. Die neue Infinty Außensohle besitzt mit 189 Traktionselementen 30 % mehr als Vorgängermodelle und bietet zudem eine 17 % größere Auflagefläche an der Ferse. Damit ist der Pro | SL der stabilste spikelose Golfschuh von FootJoy und bietet ideale Traktion auf allen Untergründen.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog Navigation
Weitere Golf Blog Artikel
Golf_Novo_Sancti_Petri
Aktuell

Golfreise zum Novo Sancti Petri Golf Club

Möchtest Du gerne in einem der besten Golfclubs Spaniens spielen? Dann bereiten Dich auf ein einzigartiges Golf- Erlebnis vor. Nur 10 Minuten von Hotel entfernt befindet sich der Club de Golf Real Novo Sancti Petri, der von Severiano Ballesteros entworfen wurde und über 36 Löcher verfügt.

Weiterlesen »

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

How to Hit BOMBS
Golf lernen
Stephen Kennedy - PGA Pro

How to Hit BOMBS

Wie man den Golf Driver lang bombt Dieser Golftipp soll dir helfen, den Golfball weiter zu schlagen als deine Spielpartner.Um mehr Power zu erzeugen, müssen

bestes Golf spielen gleich nach dem Golftraining
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Bist du bereit, dein bestes Golf zu spielen?

Sofort nach dem Training sein bestes Golf spielen? Nachdem man Golfunterricht genommen hat und/oder versucht hat, seinen Schwung zu optimieren, fällt es vielen Spielern schwer,

Besser putten durch Golfball markieren
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

Besser putten mit markierten Golfbällen?

Den Golfball markieren: Helfen Markierungen auf deinem Ball?Inhalt1 Den Golfball markieren: Helfen Markierungen auf deinem Ball?1.1 Für 99% der Amateurgolfer ist es das Putten.1.2 Wie