Die 5 Regeln der Golf-Etikette, welche Du befolgen solltest

etiquette word on green grass with golf ball

Wenn du nur 5 Regeln der Golf-Etikette befolgst, dann sollten es diese 5 Regeln sein

Ich habe erst Anfang des Jahres mit dem Golfspielen angefangen und bin noch dabei, die Benimmregeln zu verstehen. Was sind die Grundlagen, die ich kennen sollte, damit ich mich oder meine Spielpartner nicht ungewollt in Verlegenheit bringe?!

Detlef Görres, Markisen Shop

Willkommen beim Golf, Detlef!

Wir freuen uns, dass du bei uns bist. Deine Frage ist eine gute Frage. Das Spiel steht sich manchmal selbst im Weg mit seiner Litanei von Regeln und Sitten. Die meisten dieser Regeln sind zwar notwendig, aber sie können für Golfneulinge auch verwirrend oder sogar blödsinnig erscheinen. Ergo: The Etiquetteist freut sich auf deine Herausforderung! Dies sind meiner bescheidenen Meinung nach die 5 Grundregeln der Golf-Etikette.

Spiele zügig

Wenn du dich nur an eine einzige Etikette-Regel hältst, dann bitte, bitte, bitte, unbedingt an diese eine! Langsames Spiel ist schon seit Menschengedenken eine Geißel des Golfsports. Geh so weit zurück, wie du willst – wie wäre es mit 1949, als Dreiergruppen bei den U.S. Open zwischen 3 Stunden, 30 Minuten und mehr als 4 Stunden brauchten, um ihre ersten Runden zu beenden. “Das ist einfach furchtbar und macht keinen Sinn”, sagte Joe Dey, der damalige Geschäftsführer der USGA. “Es ist noch gar nicht so lange her, dass drei Stunden für eine Runde als angemessen galten. Das ist sowohl für die Zuschauer als auch für die Spieler, die in einem vernünftigen Tempo spielen wollen, eine Katastrophe.” Meine Güte, was würde Joe heute sagen, wo Major-Runden manchmal bis zu 6 Stunden dauern können!

Das Gleiche gilt für den Amateurgolfsport: Das Spiel ist leider nur noch langsamer geworden. Laut einer USGA-Studie aus dem Jahr 2014 dauert die durchschnittliche Wochenendrunde 4 Stunden und 30 Minuten. Nicht gut! Die Studie kam auch zu dem Schluss, dass “mehr als drei Viertel der Golfer der Meinung sind, dass das Spieltempo entscheidend dazu beiträgt, dass man eine Runde Golf genießen kann” und dass “mehr als 10 Prozent derjenigen, die weniger Golf gespielt haben als vor einem Jahr, ihren Rückgang der gespielten Runden darauf zurückführen, dass “das Spieltempo/die Zeit, die man für eine Runde braucht, unerschwinglich geworden ist”.

Also, ja, bleib in Bewegung! Spiele von den richtigen Abschlägen, entwickle eine schnelle Pre-Shot-Routine, spiele “ready golf” und weiß, wann es Zeit ist, aufzuhören (z.B. nach deinem dritten erfolglosen Schlag in einen Bunker!). Deine Spielpartner – und die Gruppe hinter dir – werden es dir danken.

Verlasse den Platz so, wie du ihn vorgefunden hast

Klingt einfach, aber nicht jeder Golfer behandelt den Rasen und den Boden unter seinen Füßen mit dem Respekt, den er verdient. In groben Zügen bedeutet das, Bunker zu harken, Divot-Löcher zu reparieren oder zu füllen und Ballspuren zu beseitigen. Ja, es gibt eine leichte Lernkurve, um jede Technik zu perfektionieren, aber du brauchst keine 1.000-Dollar-Stunden von Butch Harmon, um dir den Weg zu zeigen. Von diesen drei Disziplinen bereitet das Reparieren von Ballmarkierungen neuen Golfern am meisten Schwierigkeiten. Hier ist eine Erklärung von Josh Sens auf GOLF.com, wie du es richtig machst:

“Beginne mit einem Reparaturtool für Divots (notfalls geht auch ein Tee, aber ein richtiges Gerät ist besser) an der oberen Seite der Ballmarkierung. Stecke das Werkzeug in die Grasnarbe und neige die Spitze vorsichtig zur Mitte der Markierung, wobei du darauf achtest, dass du sie nicht verdrehst. Wiederhole diesen Vorgang, indem du um den Umfang herum arbeitest.

“Allzu oft hebeln Golfer von unten nach oben und von außen nach oben. Wie viele andere schlechte Angewohnheiten auch, haben viele Menschen diese aus dem Fernsehen übernommen. Durch das Ausheben des Bodens wird der Schaden nur noch vergrößert, weil die Wurzeln von der Grasnarbe abgetrennt werden.”

Pitchmarken richtig reparieren
So benutzt Du Deine Pitchgabel beim Golf richtig
So entfernst Du eine Pitchmarke auf dem Grün.

heute zeige ich euch wie man eine marke entfernt ich nehme meine patchkabel steche in den intakten brücke ihn über die pitch marke dies tue ich so lange bis der boden vollständig ausgebessert ist dann nehme ich mein papa ebene die fläche ein sollte die pitch marke noch nicht ausreichend entfernt sein kann ich das wiederholen jetzt ist die pitch marke vollständig entfernt

Einfach genug, oder?

Vermeide es, Schläger zu werfen

Kein Spiel wird dich so frustrieren wie Golf. Der tiefe Schmerz der Irritation und Verzweiflung, den du verspürst, wenn du einen 4-Footer zum Par auslippst oder einem verunglückten Abschlag mit einem getoppten Wedge folgst, könnte dich dazu bringen, deinen Schläger in die nächste Stadt zu schleudern. Tu es nicht. Erstens sieht es nicht gut aus und ist völlig unreif, zweitens ist es potenziell gefährlich und drittens könnte es dazu führen, dass deine Golfkameraden dich aus eurer Vierergruppe ausschließen. Du spielst nicht um eine grüne Jacke oder die Havemeyer Trophy. Unterdrücke deine Angst und spar sie dir für den Boxsack in deiner Garage auf.

Halte Golfcarts von den Grüns und Abschlagboxen fern

Als Donald Trump 2017 mit einem Golfwagen auf ein Grün seines Golfplatzes in New Jersey fuhr, sorgte dieser schreckliche Fauxpas überall für Schlagzeilen, von der Washington Post über die Today Show bis zu GOLF.com. Selbst Beobachter, die noch nie auf einem Golfplatz waren, konnten die Fehler des damaligen US-Präsidenten erkennen, auch wenn er der Besitzer des Platzes war. Vor allem die Grüns sind heiliges Land – sie dürfen nicht missachtet, entweiht oder mit einem EZ-GO überfahren werden.

Schlägerwerfen? Ist nicht so schlimm wie man denkt! Man kann soger eine ganze Menge lernen – Power, Schwungebene und sogar Mentalgolf können alle verbessert werden!
Weil das Werfen der eigenen Schlägern nicht ganz so gut ist, muss eien Lösung her!

Befolge die Kleiderordnung

Du musst den Standard-Dresscode des Golfsports nicht mögen: Hemd mit Kragen und kurze Hosen oder Chino-Shorts. Aber wenn du dich daran hältst, kannst du einen demoralisierenden Besuch im Pro Shop vermeiden, um deine Cargohose gegen eine akzeptablere 120-Dollar-Alternative auszutauschen. The Etiquetteist findet es ermutigend, dass immer mehr Golfplätze neue Kleidungsstücke wie Kapuzenpullis und Jogginghosen genehmigen, aber für die Clubs, in denen du etwas Traditionelleres tragen musst, verweisen wir dich auf den alten Nike-Slogan: Just do it. Für dein Recht auf Jeans zu kämpfen, ist es nicht wert, dafür zu sterben.

Teilen macht Spaß:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

2 Kommentare zu „Die 5 Regeln der Golf-Etikette, welche Du befolgen solltest“

  1. Bis auf den Kleiderordnungshinweis finde ich diesen Beitrag wunderbar und sogar wichtig! Das sollten alle Neugolfer lesen und auch alle Turnierspieler ein_sehen…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog Navigation
Weitere Golf Blog Artikel

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Golfsaison 2023
Aktuell
Stephen Kennedy - PGA Pro

Golfsaison 2023

Hey Golffreunde, Ich kann es kaum erwarten, dass die Golfsaison 2023 endlich startet! Ich habe ein paar coole Neuigkeiten für euch bezüglich meiner Unterrichtsangebote. Ich

9 kurze Dehnübungen für für Golfer am Tee 1
Golf Tipps
Stephen Kennedy - PGA Pro

9 kurze Dehnübungen für Golfer

Schnelles Aufwärmen für die Golfrunde am Tee 1 vor dem 1. Abschlag Nicht immer kommt man zeitig genug zur Golfrunde, um sich noch auf der